Deine Ausbildung

bei uns

Ausbildung bei Josef Hebel – werde Teil einer starken Mannschaft

Du willst richtig was bewegen. Mit starken Maschinen, mit Mukkis und mit Köpfchen. Auf dem Bau findest Du ein vielseitiges Betätigungsfeld, das garantiert nie langweilig wird.

 

Du wirst Teil einer Mannschaft, die unsere Region voranbringt und an vielen Stellen Anerkennung findet. Dein Ding mit uns vollbringst Du draußen auf abwechslungsreichen Baustellen. Oder hinter den Kulissen in unserer Verwaltung, wo kaufmännische und technische Macherinnen und Macher im Einsatz sind.


Wir bieten bestbezahlte Ausbildungsberufe und die Energie eines etablierten Unternehmens, in dem die Teamarbeit groß geschrieben wird. Von Dir erwarten wir Motivation, Verlässlichkeit und dass Dir die Atmosphäre auf dem Bau liegt. Fairness, Partnerschaft und hohe Qualitätsansprüche, dafür sind wir bekannt.


Logisch, dass unsere Ausbildung bei IHK und Handwerkskammer einen guten Ruf genießt. Nicht zu vergessen: 30 gewerbliche und zehn kaufmännische und technische Ausbildungsplätze – darum geht es.


Noch Fragen? Gerne informieren wir Dich in einem persönlichen Gespräch.

Unser Auszubildender Erickson Santos mit Ausbilder Franz Glaser

Wieso wird Beton so hart und was hat das mit Stahl und Kuchenbacken zu tun?

Die Antwort erhälst Du durch eine Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d)!

Unsere Ausbildungsberufe (m/w/d)

 

Auf der Baustelle:
 

  • Beton- und Stahlbetonbauer
  • Kanal- und Straßenbauer
  • Maurer

In der Werkstatt:
 

  • Industrieelektriker (Betriebstechnik)
  • Konstruktionsmechaniker
  • Land- und Baumaschinenmechatroniker

 

 

Im Labor und LKW:
 

  • Baustoffprüfer (Asphalttechnik)
  • Berufskraftfahrer (Güterverkehr)

Im Büro:
 

  • Bauzeichner (Architektur/ Ingenieurbau)
  • Fachinformatiker (Systemintegration)
  • Industriekaufmann/-frau

Aus wie vielen Schichten besteht eigentlich eine Straße?
Finde es heraus und lerne, wie Dir Bagger, Raupe und Laser bei dem Bau helfen. Im Ausbildungsberuf Straßen- und Kanalbauer (m/w/d)!

Deine Vorteile

bei uns

Deine allgemeinen Vorteile bei einer Ausbildung bei Josef Hebel

"Gleich zu Beginn der Ausbildung haben sich alle neuen Azubis beim Einführungstag kennengelernt, uns wurde das Gelände gezeigt und das Unternehmen vorgestellt. Jedes Jahr treffen sich dann auch einmal alle Azubis bei einem Azubi-Tag im Allgäu, da lernen wir uns alle noch besser kennen. Zusammen gehen wir klettern oder bauen ein Floß. Das stärkt den Teamgedanken!
Hier bei Josef Hebel sind die Kolleg:innen total hilfsbereit und erklären einem gerne interessante Dinge, sodass man sich schnell als Teil des Teams fühlt. Wenn es doch mal ein Problem geben sollte, gibt es eine Jugend- und Auszubildendenvertretung, die gemeinsam mit den Ausbildern an der Qualität der Ausbildung arbeitet. Und ein Vorteil ist auf jeden Fall auch, dass es hier immer fair abläuft, wenn man als Azubi motiviert ist, wird man von allen Seiten unterstützt und hat hohe Übernahmechancen! Dass die Ausbildungsberufe im Bau die Bestbezahltesten sind, ist natürlich ebenfalls super!" Daniel (Straßenbauer) und Silvana (Industriekauffrau), beide im 1. Lehrjahr
 
  • Azubi-Einführungstag
  • Jährlicher Azubi-Erlebnistag
  • Sicherer Ausbildungsplatz mit hoher Übernahmechance
  • Tätigkeit in einer zukunftsträchtigen Branche
  • Teamwork unter Azubis und Kolleg:innen
  • Jugend- und Auszubildendenvertretung
  • Top-Bezahlung

Unsere Azubis beim Einführungstag

Du willst abends sehen, was Du bei der Arbeit geschafft hast?
Mit einem sichtbaren Erfolg wirst Du täglich im Bau belohnt!

Die Vorteile einer gewerblichen Ausbildung

"An einer Ausbildung bei Josef Hebel finde ich es total gut, dass wir so hochwertige Arbeitskleidung bekommen, damit wir bestens ausgestattet sind für den Tag an der frischen Luft. Man hat viel Abwechslung, weil jede Baustelle anders ist und man so im Allgäu rumkommt. Zu den Baustellen fahre ich meistens zusammen mit meinen Kollegen. Unserem Ausbilder, Herr Glaser, ist es wichtig, dass wir gut in der Schule mitkommen. Deswegen gibt er uns regelmäßig Schulungen, auch als Vorbereitung auf die Prüfungen. Das finde ich super, weil mir das Lernen in der Gruppe und mit ihm leichter fällt als alleine! Dadurch haben schon viele Azubis von uns Auszeichnungen für ihren Abschluss erhalten, denn sie zählten zu den Besten im Allgäu!"
 
  • Jährliches Budget für hochwertige Arbeitskleidung
  • Regionale, abwechslungsreiche Baustellen
  • Fahrgemeinschaften zu den Baustellen
  • Schulungen für deinen Erfolg
  • Ausbildung in einer zukunftsträchtigen Branche und tolle Aufstiegschancen

Tobias macht eine Ausbildung zum Straßenbauer im 3. Lehrjahr

Was muss man bei einer Rechnung beachten und wie kauft man Baumaterialien zum Bestpreis ein?
Finde es im Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau (m/w/d) heraus!

Die Vorteile einer kaufmännischen und technischen Ausbildung

"Als kaufmännischer Azubi arbeitet man in einem super neuen Gebäude! Hier ist jeder Arbeitsplatz ergnomisch und durch ein offenes Raumkonzept bekommt man Vieles mit. Außerdem gibt es Azubi-Projekte, bei denen man im Kleinen ganz selbstständig üben und Erfahrung sammeln kann. Aber auch in den Abteilungen wird man gut eingebunden, sodass man als Azubi bereits wertvolle Arbeit für die Teams leistet und tatkräftig im Tagesgeschäft unterstützen kann. Unser Azubi-Mentor steht immer bei Fragen zur Seite und mit den Betreuern der einzelnen Abteilungen gibt es eine wachsende Feedbackkultur, sodass man immer besser werden kann!"
 
  • Modernes Verwaltungsgebäude
  • Kaufmännische Azubi-Projekte
  • Wertvolle Unterstützung im Tagesgeschäft
  • Azubi-Mentor
  • Feedbackkultur

Lisa macht eine Ausbildung zur Industriekauffrau und ist im 2. Lehrjahr

Lerne uns kennen

vor Ort

Ein Praktikum gibt Dir die Möglichkeit, unsere Ausbildungsberufe und unser Unternehmen direkt vor Ort kennenzulernen.

Egal ob ein über die Schule organisiertes oder ein freiwilliges Praktikum, wir zeigen Dir gerne, was Dich in einer Ausbildung auf der Baustelle, in der Werkstatt oder im Büro erwartet. Unsere Azubis haben bestimmt wertvolle Tipps für Dich! 
 
Bitte beachte:
  • Ein Schulpraktikum ist ab 14 Jahren möglich!
  • Für ein freiwilliges Praktikum musst Du mindestens 15 Jahre alt sein!

 

Wir haben Dein Interesse an einem Praktikum geweckt?
Dann melde Dich gerne intitiativ bei Katja Lange, um Näheres zu besprechen!

"Ich habe mich für eine Ausbildung zur Industriekauffrau entschieden, weil mir die Arbeit im Büro viel Spaß macht. Das habe ich bei meinen Praktika gemerkt."
Anna-Lena, 1. Ausbildungsjahr

Vor Ort informieren, auf den
regionalen Karriere-Messen

Lerne unsere Auszubildenden, Ausbilder und Mitarbeiter ganz unverbindlich kennen und erhalte spannende Einblicke in unser Unternehmen und unsere Ausbildungsberufe!

Unsere nächsten geplanten Messebesuche:
 

Nach der Ausbildung

Möglichkeiten

Auch Josef Hebel, unser Gründer, begann seinen Weg als Maurerlehrling. Aber wie läuft so eine Ausbildung heute eigentlich ab?

Bei gewerblichen Ausbildungsberufen, wie beispielsweise dem Maurer, gibt es heute neben der klassischen Berufsschule und den Zeiten im Betrieb zusätzlich noch einen sogenannten überbetrieblichen Ausbildungsblock.
Das heißt, dass Du blockweise in einem Ausbildungszentrum bist und dort praktische Arbeiten lernst. Du bist unter Deinesgleichen und wohnst in einem modernen Wohnheim. Am Wochenende bist Du zu Hause – zurück bei Deinen Freunden. Und die Kosten tragen wir gemeinsam mit dem Bauindustrieverband!
 
  • Praktische Erfahrung im Unternehmen und auf der Baustelle
  • Berufsschule für die theoretischen Grundlagen
  • Überbetriebliche Ausbildung für das praktische Können

Josef Hebel als Maurerlehrling

Von der Leiter auf die Karriere-Leiter, denn auch für Josef Hebel war nach der Ausbildung nicht Schluss.

Vielleicht denkst Du auch jetzt schon an Deine Möglichkeiten nach der Ausbildung? Neben einer hohen Übernahmechance ist es sicher, dass auf dem Bau immer Spezialisten gesucht sein werden, denn nur so können die großen Aufgaben von morgen bewältigt werden.
Auch Josef Hebel, unser Gründer, besuchte nach seiner Ausbildung eine Bautechniker-Schule und gründete anschließend sein eigenes Unternehmen! Er ist motiviert seinen Weg gegangen und hat dadurch Großes erreicht. Wirst Du ihm folgen?
 

Die gewerbliche Karriere-Leiter hat normalerweise diese Stufen:
  • Facharbeiter
  • Spezial-Facharbeiter
  • Vorarbeiter
  • Werkpolier
  • Geprüfter Polier
  • Meister
  • Techniker
     

Auch nach einer kaufmännischen Ausbildung stehen Dir diverse Wege offen:

  • Spezialisierung über Lehrgänge
  • Fachwirt
  • Betriebswirt

Josef Hebel auf der Bauschule

Karriere

Ihre Ansprechpartner:innen

Katja LangeStandort Memmingen08331 106-282karriere@josef-hebel.de
Ansprechpartner
Kontakt
Katja LangePersonalreferentin08331 106-282karriere@josef-hebel.deJosef Hebel GmbH & Co. KG BauunternehmungRiedbachstraße 9
87700 Memmingen
Tel.: 08331 106-0E-Mail: info@josef-hebel.deAnfahrt